Hier schreibt

Herzlich willkommen auf meinem Blog.
Meine Name ist Petra Kannchen,ich bin Ü 50 und komme aus Hessen.
Ich schreibe hier über meinen neuen Weg zu mir selbst und möchte euch mit auf diese Reise nehmen.In meinem Koffer befinden sich allerlei interessante Gepäckstücke.
Neugierig geworden?
Einfach vorbeischauen und stöbern.
Viel Spaß!

Donnerstag, 25. Mai 2017

Neues Jahr,neues Glück

Also, so langsam tendiere ich dazu statt direkt an Neujahr einen Neuanfang zu wagen dies an meinem Geburtstag zu tun.Ich finde es irgendwie schlüssiger und passender.Außerdem habe ich ja entschieden nicht mehr dem Mainstream zu folgen und von daher war am 23.05.17 mein Silvester und der 24.05.17 mein Neujahr.Basta!!!!!
Inspiriert hat mich mein lieber Mann dazu mit dieser wunderschönen Geburtstagskarte


und mein Sohn ermutigte mich mit diesem lieben Gruß


Na,wenn das keine Aufforderung ist die Richtung zu ändern.Jetzt heißt es Segel hissen und immer volle Fahrt voraus,dem Leben und Glück entgegen.Ich bin meiner eigener Kapitän und Steuermann.
Es wird auch keinen Jahresrückblick geben,die haben doch immer so etwas wehmütiges und sentimentales an sich.Das vergangene Lebensjahr war wie es war,ändern kann man es im nachhin eh nicht mehr.Es kommt in das Schatzkästchen der Erinnerungen zu den anderen Jahren und Erlebnissen.

Ich freue mich  auf 365 Tage,leer wie unbeschriebenes Papier, die vor mir liegen.Jeden einzeln werde ich bewusst gestalten und mich darüber freuen,was er für mich bereit hält.Vorsätze werden auch keine gefasst,erzeugt nur Druck.
Es wird ein einziges Projekt geben,das oberste Priorität hat:

 Mein neues Lebensgefühl

Ich habe bewusst nicht Abnahme  oder WW Projekt geschrieben,da es ja ein Gesamtpaket ist.Mir geht es nicht nur darum Kilos zu verlieren,sondern die 3 Säulen bei WW:

Besser essen
mehr Bewegen
Umdenken

komplett in meinen Alltag zu intrigieren.Das reicht völlig aus.Denn wie schrieb mir schon ein Lehrer in der Grundschule ins Poesiealbum:

"Wenn man 2 Ding`aufeinmal tut,geraten beide selten gut."

Daher wird auch die Freizeitgestaltung einer Schlankheitskur unterzogen,etliche Aktivitäten werden aus dem Terminkalender gestrichen.Ich brauche nicht an jedem Event  und Angebot teil zu nehmen.
Schwerpunkte im neuen Lebensjahr werden sein:
die wöchentlichen Treffen
die Mitarbeit in der Kreuzkirche
Walken

Das sind zu jeder Säule 1 Punkt.Die wöchentlichen Treffen unterstützen Säule besser essen,die Mitarbeit Säule umdenken und walken Säule 3 mehr bewegen.
Nun fragt ihr euch,was die Mitarbeit in der Kirche mit Säule 3 zu tun hat? Ganz einfach.Abnehmen fängt im Kopf an,wir sollen uns wohlfühlen und achtsam mit uns sein.Die Mitarbeit macht Spaß,ich habe nette Leute um mich und entspanne mich dabei.Et ergo,ich werde nicht aus Frust essen.
Soweit,so gut.

Noch kurz zu meinem "Silvester".Es war ein ganz toller und entspannter Tag ohne großes Trara.Einfach genauso wie ein Geburtstag sein sollte.Gemütliches Zusammensein mit der Familie,fast der kölsche Jung konnte verständlicherweise nicht dabei sein(kommt zu Pfingsten),leckeres Essen und wunderbare Geschenke.Viele Glückwünsche via Telefon oder Internet.Dazu strahlend blauer Himmel und Sonne. Seufz,einfach perfekt.

Zum Abschluss ein paar Impressionen








Jetzt sage ich tschüss bis bald mal wieder.























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen